PriMakom_Logo_HD.png

 

Leistungen feststellen

Mathematikbezogene Leistungen von Schülerinnen und Schüler wahrzunehmen, festzustellen, zu beurteilen und rückzumelden stellt eine bedeutsame und anspruchsvolle Aufgabe für Lehrende dar.

„Die primäre Funktion der Leistungsfeststellung in der Schule besteht darin, Lernentwicklungen und Lernergebnisse vor dem Hintergrund individueller Vorerfahrung einerseits und verbindlicher Anforderungen andererseits zu dokumentieren.“ (Selter 2006, S. 1, H.i.O.).
 
Leistungsbeurteilung in Deutschland wird auch in der Grundschule häufig mit der Steuerungsfunktion von Schule in Verbindung gebracht. Diese zielt vor allem auf die Auslese der Schülerinnen und Schüler durch Entscheidungen über Versetzungen und Nicht-Versetzungen, Schullaufbahnen und Abschlussniveaus. Darüber hinaus hat die Leistungsbeurteilung ebenso die Funktion Lernentwicklungen zu dokumentieren und voranzutreiben.

An ausgewählten Themen fokussieren wir auf unseren Seiten vor allem Möglichkeiten unterrichtspraktischer Diagnostik mit dem Ziel die Unterrichtsplanung daran anzuknüfen und Förderansätze daraus entwickeln zu können.
Die entsprechenden Selbstlernmodule finden Sie im Kasten rechts.
 

Kurz-URL: 
203