PriMakom_Logo_HD.png

 

Einstieg

Halbschriftliche Rechenstrategien am Beispiel der Subtraktion im Tausenderraum

Frau Ubben thematisiert in ihrer dritten Klasse gerade Strategien zur Subtraktion im Tausenderraum. Vor dem Unterricht wartet Herr Vogel auf sie und beschwert sich über die Hausaufgabe seiner Tochter:
 

Halbschriftliches-Rechnen_Einstieg_Bild01-Klassenzimmer.jpgHalbschriftliches-Rechnen_Einstieg_Bild01-Klassenzimmer.jpg


Vielleicht kommt Ihnen die dargestellte Situation bekannt vor: Eltern fragen Sie, warum Kinder überhaupt lernen sollen halbschriftlich zu rechnen. Auf den ersten Blick erscheint es ja keineswegs sinnvoll zu sein, viel Unterrichtszeit für halbschriftliche Strategien zu verwenden, wenn doch scheinbar die schriftlichen Strategien weitaus leichter zu erlernen und anzuwenden sind und zudem
auch noch der Taschenrechner zur Verfügung steht.
 

Daher stellen sich folgende Fragen:
  1. Warum rechnet man nicht gleich untereinander, also schriftlich, wie Herr Vogel es vorschlägt?
  2. Und warum werden in den Schulbüchern verschiedene Rechenwege thematisiert?
  3. Reicht es nicht einen Weg zu kennen?
  4. Und, wenn die halbschriftlichen Strategien wesentlicher Bestandteil des Unterrichts sind, wie kann man Kinder dabei unterstützen, die Strategien zu verstehen und flexibel einzusetzen?

Auf den nachfolgenden Seiten wird genau diesen zentralen Fragen nachgegangen.

Hier geht es weiter zu Hintergrund