PriMakom_Logo_HD.png

 

Größen und Messen

Ein zentrales Ziel des Mathematikunterrichts der Grundschule ist der Aufbau tragfähiger Größenvorstellungen. Die damit verbundenen Kenntnisse und Fertigen sind grundlegend  für den Umgang mit Größen und auch bei der Bearbeitung von Sachproblemen aus der Lebenswirklichkeit.

Somit müssen die Schülerinnnen udn Schüler vor allem in unterschiedlichen Sachkontexten Vorstellungen zu zentralen Größen wie Gewicht,  Zeit(spannen), Geld(werte) oder Volumen entwicklen und nutzen.

In den Bildungsstandards werden in diesem Zusammenhang für den Bereich "Größen und Messen"  die folgenden zwei übergeordnete Schwerpunkte formuliert  (KMK 2004, S.11):

  • Größenvorstellungen besitzen
  • mit Größen in Sachsituationen umgehen 

An diesen Schwerpunkten orientieren sich auch die diesem Bereich untergeordneten Selbstlernmodule. Diese finden Sie im Kasten rechts.