Gesichertes Verständnis mathematischer Inhalte entwickeln

Ziel des Mathematikunterrichts ist es, dass die Kinder ein gesichertes Verständnis mathematischer Inhalte entwickeln.

Wie in dem Gespräch der Lehrkräfte im Bild rechts dargestellt, reicht es nicht aus, nur "richtige Ergebnisse" zu kennen, sondern es ist wichtig, "sich auch etwas darunter vorstellen zu können".

Dabei spielt die Gestaltung des Mathematikunterrichts eine zentrale Rolle, da die Kinder in diesem die Möglichkeit bekommen müssen, dieses Verständnis aufzubauen.

Es ist somit nicht nur wichtig, welche Inhalte vermittelt werden, sondern auch, wie diese vermittelt werden. 

Die Bildungsstandards und die Lehrpläne der Länder weisen neben den allgemeinen mathematischen Kompetenzen zentrale inhaltsbezogene Kompetenzen aus, die die Kinder am Ende ihrer Grundschulzeit in den verschiedenen Bereichen entwickeln sollen. 

So sollen auf den folgenden Seiten zentrale Inhalte zu den jeweiligen Bereichen beispielhaft konkretisiert. Die Erarbeitung dieser beispielhaften Module soll über das Einzelbeispiel hinaus auch eine Übertragung auf andere Inhalte ermöglichen, indem die grundlegenden Ideen verinnerlicht und zur Grundlage der Gestaltung des Mathematikunterrichts werden.
Dabei wird das notwendige Hintergrundwissen eng an der alltäglichen Unterrichtspraxis dargestellt, um eine Umsetzung im eigenen Unterricht zu ermöglichen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Selbstlernmodule zu den vier Inhaltsbereichen:

Card image top

Zahlen und Operationen

Card image top

Raum und Form

Card image top

Größen und Messen

Card image top

Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit