Welche Kompetenzen sollen Grundschulkinder dazu erwerben und wie sollten sie dies tun?

Im Folgenden sollen Beispiele vorgestellt werden, wie das Erheben von Daten und Häufigkeiten in den Unterricht integriert werden kann.

Auf dieser Seite sollen über folgende Themen Informationen gegeben werden:

Die Lebenswirklichkeit der Kinder bietet vielfältige Frage- und Problemstellungen, für deren Beantwortung Daten zu erheben, aufzubereiten und zu interpretieren sind. In diesem Zusammenhang sollen Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit folgende Kompetenzen erworben haben (vgl. KMK 2004, S. 11):

Bildungsstandards im Fach Mathematik für den Primarbereich

3.5 Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit
       Daten erfassen und darstellen
  • in Beobachtungen, Untersuchungen und einfachen Experimenten Daten sammeln, strukturieren und in Tabellen, Schaubildern und Diagrammen darstellen,
  • aus Tabellen, Schaubildern und Diagrammen Informationen entnehmen. 
Sich mit den Daten der eigenen Schule auseinanderzusetzen, ist ein thematischer Zugang für Kinder, um statistische Methoden zu nutzen, ihr Vorgehen zu reflektieren und die benannten  Kompetenzen zu erwerben. Abhängig von der  Fragegestellung können sie einerseits auf Daten zurückgreifen, die dazu an der Schule zur Verfügung stehen, wie zum Beispiel Wasserverbrauch, Beteiligung an der Milchversorgung oder auch Angaben zur Teilnahme an Wettbewerben. Andererseits ist es vielleicht auch notwendig, selbst Datenerhebung zu zu planen und durchzuführen.

Möglichkeiten zur Integration in den Unterricht

Oft bieten auch Veröffentlichungen in der Presse die Chance, sich mit Daten auseinanderzusetzen und diese kritisch zu hinterfragen. Ein entsprechendes Unterrichtsbeispiel finden Sie auf  PIK AS. Ausgangspunkt ist ein Zeitungsbeitrag mit dem Titel "Ein halber Schüler weniger", in dem über Klassengrößen in den Grundschulen Nordrhein-Westfalens berichtet wird. Über die Frage, wie groß die Klassen in der eigenen Schule sind, werden erste Daten erhoben und dargestellt. Im weiteren Verlauf entwickeln die Kinder Umfragen für ihre Schule, führen sie durch und stellen die ermittelten Daten in Diagrammen, Strichlisten oder Tabellen dar.
 

 
Hierzu gibt es bei den Schülermaterial  "Piko Tipps" mit Hinweisen zu Diagrammen. Die Kinder haben sie bei ihrer Datenerhebung genutzt.
 

 

 
Die Ergebnisse der Datenerhebungen werden auf Plakaten dokumentiert und beim Schulfest oder am Tag der offenen Tür einem breiteren Publikum präsentiert.
Wie dieses Beispiel zeigt, geht es bei der Umsetzung im Unterricht immer darum, dass Kinder Erfahrungen im statistischen Arbeiten sammeln und ihr Handeln reflektieren, um ein inhaltliches Verständnis zu entwickeln. Themenauswahl und Unterrichtsplanung werden durch diese Ziele wesentlich bestimmt.
 
Hier geht es zurück zum Hintergrund
Hier geht es weiter zum Material
Kurz-URL: 
373