logo.png

 

Einstieg

Was ist das für ein Messgerät?


Die folgende Abbildung zeigt die sogenannte "Berliner Uhr". Können Sie ablesen, welcher Zeitpunkt gerade angezeigt wird? (Eine Auflösung finden Sie im Hintergrundteil)
 
 
Bei der unterrichtlichen Thematisierung von Größen geht es vor allem um das Messen und den Aufbau von Größenvorstellungen. Doch Vorsicht! Messkompetenz umfasst mehr als das bloße Ablesen von Zahlenwerten an Messgeräten. Viele Messgeräte, beispielsweise die für Längen (Maßband, Lineal, Gliedermaß, etc.) beruhen in ihrer Anwendung auf den gleichen Grundprinzipien. Aber schon das Messrad weicht von den bekannten Messgeräten ab und ist vielen Kindern unbekannt. Noch vielfältiger sind die verschiedenen Erscheinungsformen von Messgeräten in den anderen Größenbereichen.

Am Beispiel der "Berliner Uhr" stellen Sie fest: Messgeräte, in dem Fall das Ziffernblatt einer Uhr, beruhen auf sozial konstruierten Konventionen. Um diese zu verstehen, müssen Kinder in allen Größenbereichen die Kernideen verinnerlichen und die verschiedenen Wissensebenen miteinander verknüpfen (vgl. Ruwisch 2015, S. 2). Diese verschiedenen Wissensebenen sollen auf den nächsten Seiten näher beleuchtet und damit die Frage beantwortet werden:
Wie können Kinder Messkompetenz aufbauen?
 
Zudem werden folgende zentrale Fragen diskutiert:
  1. Was bedeutet eigentlich Messen?
  2. Wie erhebe ich die Vorerfahrungen der Kinder im Bereich Messen?
  3. Wie lässt sich die Messkompetenz fördern?
    Auf der nächsten Seite wird zunächst der Messbegriff näher beleuchtet.
     
    Hier geht es weiter zum Hintergrund
    Kurz-URL: 
    421