logo.png

 

Material

1. Anregungen für den Unterricht

An dieser Stelle finden Sie Unterrichtsvorschläge und -materialien zur Thematisierung schriftlicher Rechenstrategien sowie weiterführende Literaturtipps.


Schriftliche Rechenverfahren lehren mit dem Fokus auf heterogenen Lerngruppen

Auf den Seiten unseres Partnerprojekts PIK AS finden Sie in Haus 5 Unterrichtsvorschläge für individuelles und gemeinsames Lernen, die die inhaltsbezogene Kompetenz "Zahlen und Operationen" ansprechen.

Das Material soll einen produktiven Umgang mit der Heterogenität der Kompetenzen der Kinder möglich machen. Genauer geht es um halbschriftliches und schriftliches Rechnen ab Klasse 3. Den Kindern soll ermöglicht werden zunächst auf ihren eigenen Wegen schriftlich rechnen zu können und darauf aufbauend sollen sie mit Unterstützung zu einem gängigen Algorithmus finden. 


Das Unterrichtsmaterial von PIK AS ist in drei Teile aufgeteilt, die nacheinander über mindestens ein Schuljahr hinweg genutzt werden sollten. Zu finden sind die Hauptstrategien der halbschriftlichen Addition und Subtraktion und die Thematisierung dieser verbundenen Ziele sowie kurze Vorschläge zum methodischen Vorgehen.
  • Teil 1: Rechnen auf eigenen Wegen (Sie finden hier Inhalte zu der Frage, wie Unterricht gestaltet werden muss, damit Kinder mit ihren eigenen Mitteln rechnen können.)
  • Teil 2: Von den eigenen Wegen zu den schriftlichen Algorithmen (Sie finden hier Inhalte zu der Frage, wie Kindern schriftliche Rechenverfahren verdeutlicht werden können und wie sie vom Zahlenrechnen zum Ziffernrechnen kommen)
  • Teil 3: Flexibles Rechnen - Im Kopf oder schriftlich? (Sie finden hier Inhalte zu der Frage, wie Kinder den Blick für Beziehungen und Zusammenhänge zwischen Zahlen, und die aufgabenbezogene oder von eigenen Präferenzen abhängige Nutzung der verschiedenen Verfahren erlernen) 

Zusätzlich finden Sie das Fortbildungsmaterial "Vom halbschriftlichen zum schriftlichen Rechnen", dessen Inhalte im Bereich "Unterricht" aufgegriffen werden.


Schriftliche Rechenverfahren als Teil des Arithmetikunterrichts den 3. und 4. Klassen

Neben dem hier thematisierten schriftlichen Rechenverfahren der Subtraktion gibt es natürlich auch für die anderen Rechenoperationen schriftliche Verfahren. Diese Verfahren können Sie unter anderem auf den Seiten unseres Partnerprojekts KIRA finden. Definitionen, Beispiele, mögliche Schwierigkeiten und Materialbeispiele geben Ihnen einen weiteren Einblick in die schriftlichen Rechenverfahren.


Schriftliche Subtraktion und typische Fehler

Besonders bei einem mangelnden Verständnis des Algorithmus und Rechnens im Stellenwertsystem können einige Fehler auftauchen. Auf den Seiten unseres Partnerprojekts KIRA finden Sie weitere Informationen über die schriftliche Subtraktion mit speziellem Fokus auf Schwierigkeiten und mit sich bringenden Fehlern, die häufig geschehen können. An Beispielen werden unterschiedliche Fehlertypen dargestellt und mögliche Schwierigkeiten verdeutlicht.


2. Literatur

Artikel

  • Selter, Ch. (2000). Vorgehensweisen von Grundschülerinnen bei Aufgaben zur Addition und Subtraktion im Zahlenraum bis 1000. Journal für Mathematikdidaktik, 2, 227-258.
  • Verboom, Lilo (2009). Das hab' ich irgend wann mal so gelernt!. Grundschule Mathematik(23), 4-7.
  • Verboom, Lilo (2009). Das Rechnen und Aufschreiben vereinfachen. Grundschule Mathematik, (23), 40-43.

Bücher

  • Krauthausen, G., & Scherer, P. (2005). Einführung in die Mathematikdidaktik. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.
  • Padberg, F. (2005). Didaktik der Arithmetik für Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung (3. Aufl.). München: Spektrum Akademischer Verlag.
  • Radatz, H., Schipper. W., Dröge, R., & Ebeling, A. (1999). Handbuch für den Mathematikunterricht. 3. Schuljahr. Hannover: Schroedel, S. 132; S. 137-140.

 

Hier geht es zurück zum Unterricht

Kurz-URL: 
364